Palace of Fire von C.E. Bernard

Quelle: Kobo ebooks

Gelesen: August 2018

Genre: Fantasy, Liebe & Romantik

Kurzbeschreibung:

Rea wagt das Unmögliche. Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt. Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheim halten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?

Quelle: Kobo ebooks

Blogbeitrag:

Zum ersten Mal wird das Cover komplett von roter Farbe dominiert, was das finale Ende super einleitet und da Rot ja auch die Farbe der Magdalenen ist, passt es SUPER!
Das Rote Band oder auch die Feuerseide welche sinnbildlich für die Feuerschwester Ruby steht ist auch hier auf dem Cover durch  Zweidrittel gezogen und diesmal befindet sich im unteren Drittel eine Art Funkenwind, vermutlich entfacht von einem Feuer was einfach nur unglaublich zu diesem letzten Teil der Buchreihe passt. Ich weiß, dasss ich das mittlerweile schon sehr oft geschrieben habe aber diese Buchreihe ist von der gestaltung einfach wunderschön und perfekt aufeinander abgestimmt, sie sind Schli8cht und elegant was sie sehr einzigartig in meiner Sammlung macht.

Dieses Buch bringt alles an Spannung was die ersten beiden Teile auch hatten und jetzt folgen auch die Antworten. Alles fügt sich, ich finde das toll aber ich in auch traurig, dass es zu Ende ist. Es ist absolut zu empfehlen und ein Muss für jeden, der gerne in Fantasie Welten abtaucht.

Wie schon in der Kurzbeschreibung zu lesen, entscheidet Ruby sich zu Ende des zweiten Buches wieder zurück nach London zu reisen, durch einen Plan von Madame Hiver. Ruby ist total glücklich mit Robin, aber nur außerhalb von London, auch wenn sie sich nicht offenbart hat muss sie als nun Verlobte des Prinzen in ständiger Angst leben.

ACHTUNG SPOILER!

Also, Ruby geht mit Robin wieder zurück nach London, aber nicht wie geplant, denn es kommt anders und kurzfristig. Ruby hat mit ihrer Mutter, Madame Hiver einen Plan ausgeheckt. Es wird von der Zukünftigen Königen eine Zeremonie verlangt, in der sie Transparent gemacht wird und somit für eine nicht Magdalena erklärt. Diese Zeremonie kann Ruby aber nur überstehen, wenn sie von ihrer Mutter die Gedankenkontrolle lernt und sie so gut beherrscht, dass sie Mister Galahad austricksen kann. Ruby bleibt aber nicht viel Zeit und es wird noch weniger, denn ein vermeintlicher Unfall ihres Bruders Liam kommt dazwischen. Liam ist schon vorgereist nach London und soll einen Unfall erlitten haben, welcher ihn ins Krankenhaus brachte. Ruby und Robin reisen sofort nach London. Es stellt sich heraus, dass es ein großes Missverständnis gab und Liam wohl auf ist. Leider muss Ruby aber die Zeremonie direkt machen und schafft es sogar. Ruby wird für transparent erklärt.

Soweit so gut. Nach der Zeremonie geht alles ein wenig ins Provisorische, was die Vorgehensweise betrifft und dann werden auch noch ein paar Freunde eingesperrt und oder ausgeschlossen. Ruby und Robin müssen handeln und sehen sich gezwungen eins der Korrektiven zu besuchen, was der König so hoc schätzt und Ruby einen Vorteil zu verschaffen glaubt. Robin sollen die Augen geöffnet werden. Es muss gehandelt werden und zwar so schnell wie möglich.

Ruby hat nur nicht damit gerechnet das Robin einen Plan schmiedet ohne sie einzuweihen. Er taucht nach dem er eine große Unruhe unter und. Ruby hätte ihn gebleiten sollen, aber sie kann so nicht den Hof unterwandern und ihre Freunde retten, also bleibt sie.

Der Prinz ist jetzt nicht länger der Prinz und Ruby hat fast ihre Stellung verloren sowie ihr Aufenthaltsrecht am Palast. Doch der nette neue Leiter und Cousin von Mister Galahad, mit einem verlockenden und abhängig machenden Geist, bietet an Ruby zu umwerben und verschafft ihr so die Möglichkeit ihre Pläne zu verwirklichen. Es stellt sich heraus, dass der Cousin von Mister Galahad auch eine Magdalena ist, was niemand weiß.

Ruby fühlt sich miserabel, da das Geistesfieber schlimmer wird und nur der geist von Mister Galahads Cousin zu helfen scheint. ES stellt sich heraus, dass es eine Falle im Geist ist und Ruby abhängig macht. Gleich darauf schlagen mehrere Ereignisse ein. Ruby sieht Robin wieder bei einem Befreiungsversuch wo er sogar angeschossen wird. Ruby nimmt kontakt zu den Geschwistern von Robin auf und ermordet den Cousin von Mister Galahad. Beidem Versuch auch den König zu töten hält Mister Galahad sie auf und es stellt sich heraus, dass er sie nie transparent gemacht hat. Er hat für Ruby gelogen, denn er wird seid der Zeremonie ins seine Menschenwürde so beschämt, als wäre er das Schoßhündchen es Königs und wollte Ruby die Unterwanderung des Hofes ermöglichen. Allerdings schafft Ruby es nicht den König umzubringen, da sie um das Leben von Robin fürchtet der zu einem Protestmarsch unterwegs ist mit allen Leuten aus dem Untergrund.

Vor der gesamten Bevölkerung Englands und laufenden Kameras verkündet Ruby, dass sie eine Magdalena ist und die vermeintliche Feuerschwester. Keiner reagiert zuerst und so gewinnt Ruby eiben Vorsprung zu Fliehen. Als sie schon in Sichtweite der anderen ist, ihren Liebsten und Freunden wird sie jedoch von einer Kugel getroffen und bricht zusammen.

Ruby erwacht in einem Krankenhaus, wahr mehrere Tage weg und ist jetzt aber wieder wohl auf. Als sie hört, dass die Untergrund Leute immer noch den Palast belagern ohne das jemand erschossen wurde, ist sie erstaunt und erleichtert. Ruby hat Zeit sich zu erholen und sobald sie wieder einigermaßen gesund ist, geht sie zu der Belagerungsstelle und gesellt sich zu ihren Liebsten. Sie küsst Robin und dann fallen die ersten Schüsse.

Ende Band 3

Einerseits ist es ein glückliches Ende anderer Seitz aber auch wieder ein Trauriges und in letztem Moment offenes Ende. Man kann viel hineininterpretieren und ich denke, dass alle gestorben sind, da der König den Befehl gegeben hat zu schießen und somit alle umzubringen.
Man weiß es nicht genau und vielleicht gibt es irgendwann einen vierten Teil, da es keinen Epilog gab.

Schreibe einen Kommentar