Save You von Mona Kasten

Quelle: Kobo ebooks

Gelesen: Mai 2018

Genre: New Adult, Liebe

Kurzbeschreibung:

„Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer.“

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …

Quelle: Kobo ebooks

Blogbeitrag:

Mona Kasten ist und bleibt einfach meine Lieblingsautorin. Save you als der 2. Teil der Reihe ist ein wundervolles Buch. Die Gestaltung ist wiedermal ein Traum, diesmal eher Rosegoldtöne, welche das Buch unheimlich elegant aber dennoch einfach aussehen lassen.

Das Buch ist immer in der Ich- Schreibweise und überwiegend aus der Sicht von Ruby aber auch aus der Sicht von James und seiner Schwester geschrieben.

Das Buch hat nach dem offenen Ende des 1. Buches alles Erwartungen erfüllt und das lange Warten hat sich gelohnt, auch wenn wieder ein offenes Ende auf einen wartet. Die Geschichte von Ruby und James ist einfach ein Muss!

ACHTUNG SPOILER!

Nach dem Herzschmerz den Ruby erleiden musste, versucht sie so weiter zu machen wie vorher, was aber zunehmend schwer wird denn sie ist nicht mehr so unsichtbar wie vorher und auch James Schwester braucht ihrer Hilfe, da außer Ruby niemand weiß, dass sie schwanger ist.

James versucht Ruby zurück zu bekommen und belegt wieder das Veranstaltungsteam der Schule. Beiden fällt es schwer sich in der nähe des andern aufzuhalten und James hält es irgendwann nicht mehr aus. Nach einer Zusage von Oxford, möchte er Ruby sehen, wissen ob sie auch genommen wurde und sich erklären, doch Ruby stößt ihn weg, sie will von dem nichts hören. Ruby hat auch eine Zusage bekommen kann sich aber nicht so recht freuen, denn die gemeinsamen Momente in Oxford mit James spuken ihr noch im Kopf und sie gibt James eine weitere Chance. Zusammen wärt die Zeit aber nicht lang.

James und seine Schwester müssen mit ihrem Vater viel durchmachen. James erfährt von der Schwangerschaft seiner Schwester und will für sie da sein. James Schwester trifft einer Gala auf den Lehrer, mit dem sie so viel Zeit und Liebe geteilt hat und stellt ihn zur Rede. Sie sagt ihm nicht, dass sie schwanger ist von ihm aber sie vertragen sich mehr oder weniger. Leider werden sie gesehen von einem von James Freunden welcher daraufhin sauer auf Lydia ist und ihr gesteht, dass er seit Ewigkeiten in sie verliebt ist, was Lydia völlig aus der Bahn wirft.

Ruby muss sich auf der Gala um alles Kümmern und bekommt nicht mit, wie ihrer kleinen Schwester, welche sie ausnahmsweise mal mitgenommen hat, sich mit einem Jungen trifft. Der junge ist kein geringerer als der, der Ruby auf der back to School Party abgefüllt hat und mit ihr rumgemacht hat und auch noch in James Freundeskreis ist. Ausgerechnet dieser Junge bricht ein Streit vom Zaun, als er James vor Rubys Augen beichtet, dass sie was mit einander hatten und James ein furchtbarer Freund ist, der sich ein Dreck um seine Freunde schert und nur an Ruby denkt.

James ist vor den Kopf geschlagen und überfordert, denn sein Freund hat recht, er hat sich nur für Ruby interessiert und keine Ahnung was bei seinen Freunden zuhause los ist.

James verzeiht Ruby bis zu dem Punkt als Ruby eines Tages ins Büro des Rektors gerufen wird.

Ruby trifft dort auf ihrer Mutter und erfährt, dass der Rektor ein Bild erhalten hat, auf dem es so aussieht als würde Ruby ausgerechnet den Lehrer Küssen, der Lydia geschwängert hat. Eine Welt bricht für Ruby zusammen, als der Rektor sie von der Schule suspendiert und niemand ihr glaubt, dass es nicht so ist, wie es auf dem Bild erscheint. Auf dem Flur trifft sie auf James und seine Freude. Sie erzählt von ihrer Suspendierung und dass sie damit auch kein Stipendium möglich machen kann für Oxford, aber es kommt noch schlimmer als James Freunde das Foto wiedererkennen und erzählen, das James ausgerechnet dieses Foto gemacht hat.

Ruby wurde somit ein weiteres Mall verletzt, aber das vielleicht sogar von James und seinem Vater.

Die Schwester von Ruby und James Freund treffen sich zum Ende des Buchen in einem Kaffee. Von dem Treffen wissen weder Ruby noch James, denn wenn sie es wüssten, würden sie vermutlich das Treffen verhindern.

Schreibe einen Kommentar